Rasse: Mischling
Geschlecht:
Alter: ca. 3,5 Jahre (geb. Frühjahr 2016)
Größe: 46 cm Schulterhöhe, 16 kg
Kastriert: ja
Katzenverträglich: ja

Aufenthaltsort: Rumänien

Stefan wurde am Busbahnhof mitten auf der Straße gefunden. Nachdem er von zwei anderen Hunden angegriffen worden war, lief er verwirrt und ängstlich zwischen den Autos herum und wurde mehrfach beinahe angefahren. Die Finderin stoppte den Verkehr, wofür sie natürlich angehupt und beschimpft wurde, aber es lohnte sich: sie konnte Stefan in Sicherheit bringen!
Da er kein Straßenhund zu sein schien und auch bereits von mehreren Leuten in den Tierschutzgruppen veröffentlicht worden war, versuchte sie erst, den Besitzer ausfindig zu machen. Leider ohne Erfolg. 
Stefan kam in eine Pflegestelle mit anderen Hunden und einer sehr gelassenen Katze. Er versteht sich mit allen sehr gut und zeigt Respekt. Seinen Bezugspersonen und auch anderen ihm bekannten Menschen gegenüber ist er anhänglich und freundlich, allerdings zieht er Frauen vor. 
Männern gegenüber ist Stefan eher misstrauisch und sehr vorsichtig. Selbst bei ihm bekannten Personen, die ihn bereits gefüttert, gestreichelt und mit ihm gespielt haben, erschreckt er sich vor plötzlichen Bewegungen. Aggressiv ist er hierbei jedoch niemals, sondern geht nur ein paar Schritte zurück.
Fremden gegenüber ist er ein paar Minuten vorsichtig, aber sobald er sich sicher fühlt, möchte er gestreichelt werden und leckt einem dankbar die Hand. 
Kinder, vor allem laute und wilde, sind Stefan unheimlich, aber mit bedachten und einfühlsamen Kindern versteht er sich gut und lässt sich dann auch gerne streicheln. 
Wenn Stefan einen Menschen mag, zeigt er seine Zuneigung, indem er Küsschen verteilt. 
Stefan ist ein intelligenter und williger Hund, der sich gut mit Futter motivieren lässt. Er kennt bereits einige Grundkommandos und ist allgemein sehr gehorsam. Den Napf der Katze rührt er z.B. auch dann nicht an, wenn die Menschen im Nebenraum sind.  
Er ist an das Leben im Haus gewöhnt und benimmt sich dort tadellos. Er ist stubenrein und macht nichts kaputt, aber manchmal stibitzt er sich einen Schuh oder etwas anders und bringt es ins Bett. 
Früh morgens hat Stefan immer Hunger und weckt die Menschen kurz auf. Nachdem er dann satt ist, legt er sich aber nochmal hin und schläft bis zur Morgenrunde. 
Da die Pflegestelle berufstätig ist, ist Stefan daran gewöhnt, tagsüber alleine zu bleiben. Essbares sollte man dann besser nicht offen stehen lassen, denn dieser Versuchung kann er nicht widerstehen. Auch der Katzennapf ist immer leergeputzt, wenn die Menschen nach Hause kommen. 
Obwohl Stefan im Haus ruhig und pflegeleicht ist, hat er doch eine Menge Energie, die verbraucht werden will. Er liebt Spaziergänge und ist sehr gut leinenführig. Von der Leine lassen sollte man ihn nur in gut gesicherten Gehegen und unter Aufsicht, denn ansonsten würde er zu gerne alleine die Welt entdecken gehen. Er prüft auch jeden Zaun sehr aufmerksam. Wenn er sich aber überzeugen konnte, dass er sowieso nicht weg kann, beruhigt er sich und bleibt in der Nähe seiner Bezugspersonen. 
Stefan ist ein aufmerksamer und munterer Hund, der gerne viel mit seinen Menschen unternehmen möchte. Sicherlich hätte er Spaß in der Hundeschule und wäre auch für Hundesport etc. gut geeignet. 
Anderen Hunden gegenüber ist er allgemein freundlich, mag sich jedoch nicht dominieren lassen. Wenn die Regeln untereinander klar sind, hat er sich aber bisher mit allen angefreundet, unabhängig von Alter oder Größe. Er spielt gerne mit anderen Hunden, aber auch mit Menschen, und Bälle mag er auch. Hierbei tobt er sich gerne so richtig aus, damit er dann drinnen wieder lieb und ruhig sein kann. 
An regnerischen Tagen genügen ihm auch mal kleinere Runden, und zwischendurch mag er dann auch drinnen ein wenig spielen, wobei er aber nicht zu wild wird. 
Stefan kennt Autofahrten und ist dabei so ruhig, dass man manchmal fast vergessen kann, dass er auch dabei ist. 
Stefan wünscht sich eine liebe und geduldige Familie, die Freude an gemeinsamen Unternehmungen hat. Kleinere oder wilde Kinder sollten in der Familie besser nicht vorhanden sein, aber an größere ruhigere Kinder könnte er sich gewöhnen. Er wäre der ideale Partner für einen vorhandenen, freundlichen und verspielten Hund, und auch gegen eine ruhige Katze hätte er nichts einzuwenden. 

Alle unsere Hunde sind natürlich geimpft und gechippt mit EU-Pass!

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur ernstgemeinte Anfragen mit Namen, Anschrift, Emailadresse und Telefonnummer beantworten können. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ausschließlich im Sinne Ihrer Anfrage genutzt.
Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.
Für weitere Informationen und Bildern zu dem Tier und zu dem eingetragenen Tierschutzverein Grenzenlose-Notfelle e.V. (Sitz bei Schweinfurt/ Dittelbrunn) besuchen Sie uns bitte auf unsere Homepage 
www.grenzenlose-notfelle-ev.de

https://www.facebook.com/pages/Grenzenlose-Notfelle-eV