Puli Állatvédő Egyesület


Seit Jahren schon setzt sich Eva, die mit ihrem Mann Laci in der Nähe von Debrecen (Ungarn) wohnt, für arme Tiere ein. 2012 war es dann endlich soweit und der Puli Tierschutzverein (Originalname "Puli Állatvédő Egyesület") wurde von den Beiden gegründet. Dieser ist seitdem ein eingetragener Verein in Ungarn und finanziert sich rein aus Spendengeldern. Eva, Laci, Anikó (eine gute Freundin von Eva) und ein paar weitere liebe Helfer vor Ort in Debrecen & Umgebung versuchen möglichst viele Hunde vor dem sicheren Tod zu retten- sei es nun aus der Tötung, von der Straße oder aus schlechter Haltung.

2016 konnte ein Grundstück in Debrecen für die Errichtung einer Rettungsfarm gekauft werden und diese befindet sich seitdem im Aufbau. Der Verein hat insgesamt etwa 100 Hunde in seiner Obhut, die meisten befinden sich auf der Farm, ein paar sind auf ungarische Pflegestellen verteilt.

"Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier. "- das ist unter anderem das Motto von Puli.